Franziskanerkloster und die Kirche der Jungfrau Maria

(4,8/5 basierend auf 33 Bewärtungen)

Die Kirche der Jungfrau Maria wurde im 15. Jahrhundert als eine einschiffige gotische Struktur an Stelle der kleinen Kapelle des Heiligen Kreuzes erbaut. Es wurde durch Spenden von kroatischen Adligen und Schiffskapitäne, die nach Hvar kamen finanziert. Einmal vollendet, wurde es die Kirche der Matrosen, wie von vielen Inschriften von venezianischen Marinekommandanten in und rund um die Kirche angedeutet wurde. Das Relief der Madonna mit Kind in der Lünette des Hauptportals ist das Werk von Niccolo Fiorentino. Die nördlichen Seitenschiff der Kirche mit dem Renaissance-Kapelle des Heiligen Kreuzes wurde in 1536. erbaut. Im Inneren der Kirche sind Altäre aus dem 16. Jahrhundert, ein Renaissance-Heiligtum venezianischer Meister, ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert, sowie das Grab des kroatischen Dichter Hanibal Lucić. Eine überlebensgroßes Gemälde des letzten Abendmahls, ein Werk von Matej Ponzoni, hängt in der Mensa. Zum Kloster gehört auch eine Bibliothek, eine Museumssammlung und eine Jahrhundert alte Zypresse.

Franziskanerkloster und die Kirche der Jungfrau Maria - Bewertungen




Touren nach Franziskanerkloster und die Kirche der Jungfrau Maria von Split

Mehr sehen

Touren nach Franziskanerkloster und die Kirche der Jungfrau Maria von Trogir

Mehr sehen

Touren nach Franziskanerkloster und die Kirche der Jungfrau Maria von Makarska

Mehr sehen

Sehen Sie Touren nach Franziskanerkloster und die Kirche der Jungfrau Maria aus anderen Städten Baška Voda, Brela, Igrane, Podgora, Tučepi, Živogošće

Unsere empfohlenen Aktivitäten für Hvar (Die Insel Hvar)