Untere Seen

(4,7/5 basierend auf 130 Bewärtungen)

Milanovac, Gavanovac, Kaluđerovac und Novakovic Brod machen das System der Unteren Seen, die in der Schlucht gebildet werden, durch den durchlässigen Kalkstein der in älteren Kreidezeit aufgebaut wurde. Die meisten Felsen in der Schlucht erreichen die Höhe von etwa 40 m.

See Milanovac liegt auf einer Höhe von 523 Metern und seine maximale Tiefe ist 19 m. Es wurde nach dem Hirten Mile Perisic, der eine Mühle hier hatte benannt. Eine schreckliche Flut stürzte ihn in die See, wo er ertrank.

Die Farbe ist von bläulich bis grünlich. Es wird von mehr als zwanzig Meter hohem Felsen und dem Gehweg für die Besichtigung, begrenzt. Der östliche Teil der See Wasserfälle Milanovac nennt man Wasserfälle Milka Trnina, als Zeichen der Dankbarkeit zu dieser talentierten kroatischen Opernsängerin von internationalem Ruf, genannt.

Gavanovac See befindet sich hinter dem Wasserfall von Milka Trnina, und ist einer der kleineren Unteren Seen. Den Namen bekam er von der Legende über den Gavanovo Schatz, der in der See verschwand. Dieser See wird auch von vielen steilen Felsen umfaßt. Es ist eine nie bewiese Annahme, dass das Wasser vom Boden der See in einer unbekannten Richtung fließt. Wasser aus Gavanovac schwappt über Travertinkaskaden, genannt Große Kaskaden, fallen runter in die See Kaluđerovac. Von dieser Kaskaden zweigt sich der Weg bis zur Höhle Supljara.

Supljara ist eine unterirdische Höhle, die mit besonderen Umweltfaktoren Lebensräume gibt. Die Temperatur der Höhle Bereich eine Konstante, etwa 10,5 ° C, und die Luft wird vollständig mit Feuchtigkeit gesättigt. Aufgrund dieser ungünstigen Bedingungen bewohnt Supljara spezielle Höhlenfauna. Supljara hat nicht nur eine reiche Höhlenfauna, ebenso wurden einige Arten hier zum ersten Mal entdeckt und wissenschaftlich beschrieben!

Von der Kaskade ist auch sichtbar die Eröffnung der Blauen Grotte, die einmal mit dem Boot erreibar war. Der wichtigste touristische Gehweg geht entlang der Kaskaden weiter auf die Westseite der Schlucht, die uns zu dem Ende der See führt. With Travertin Kaskade zwischen Kaluđerovac und Novakovic Brod ist heute eine touristische Fußweg, der nach unten geht an den Großen Wasserfall und weiter in Richtung des Kozjaks.
Mit Travertin-Kaskaden zwischen Kaluđerovac und Novakovic Brod ist heute ein Touristen Gehweg, der zu dem Großem Wasserfall geht und weiter in Richtung Kozjak.

See Kaluđerovac befindet sich hinter der Großen Kaskade und ist eine der größten Unteren Seen. Den Namen bekam die es nach dem Mönch – die Legende sagt das ein Einsiedler Mönch in einer Höhle über der See lebte.
Direkt über der See erhebt sich mehr als 40 Meter hohe Felsen, und es gibt schöne Aussichtspunkte. In der See gibt es eine Menge Fische. Wasser aus Kaluđerovac schwappt über 2 Meter hoch Travertinbarrieren über die ein Gang zu einem kleineren und unteren See Novakovic Brod führt.

Am Ende der Novakovic Brod See sind 25 Meter hohen Wasserfälle, durch die das Wasser der See in die Depression Sastavci stürzt. Hier kombiniert sich das Wasser mit den Plitvice Strömen, wo es dann über 78 m hohen Wasserfall namens Großer Wasserfall überläuft und in den Ausläufern der Sastavci die Quelle des Flusses Korana erzeugt.

Untere Seen - Bewertungen




Untere Seen Tickets

Mehr sehen

Touren nach Untere Seen von Split

Mehr sehen

Touren nach Untere Seen von Zadar

Mehr sehen
8H 30M Details

Plitvicer Seen-Tour von Zadar

Von: 82,00 €
(Pro Person)

Touren nach Untere Seen von Zagreb

Mehr sehen


Unsere empfohlenen Aktivitäten für Nationalpark Plitvicer Seen