Benediktinerkloster der Heiligen Margarita

(4,9/5 basierend auf 7 Bewärtungen)

Schon immer spielten die Nonnen in Pag, die im Benediktinerkloster der Heiligen Margarita lebten, eine wichtige Rolle, vor allem in der Erziehung junger Mädchen. Sie lehrten Spitzerei. Im Kloster befand sich eine kostenlose Volksschule mit Nonnen, die zu Lehrerinnen ausgebildet waren.
Während des 2. Weltkriegs verteilte das Kloster Nahrung an Kinder und an die Ärmsten. Während des kroatischen Heimatkriegs kooperierte es mit dem Caritas Italien und Frankreich sowie mit anderen Freunden in der ganzen Welt. Die Benediktinerinnen in Pag hüten die Reliquien des heiligen Trno, die ihnen in 1435 vom Franziskaner Ivan Tutnić Pažanin geschenkt wurden. St. Trn wurde aus dem Heiligen Land hergebracht und liegt in einem Schrein mit vier Schlüsseln.
Außer Trn wird in der Schatzkammer des Benediktinerklosters auch die wundersame Statue der Mutter Gottes aufbewahrt, die für drei Monate lang aus der Altstadt hierher gebracht wird. Hier in der Altstadt befindet sich auch das wundersame Kruzifix aus der kleinen Kirche St. Ante Opat, das das wichtigste Heiligtum von Pag ist.
Dieser Kirchenorden ist sehr streng. Die Nonnen verlassen das Kloster nur in Ausnahmefällen.Für die Entwicklung der geistigen Kultur der Stadt Pag erhielten die Benediktinerinnen in 2009 den Jahrespreis der Gespanschaft Zadar.

Benediktinerkloster der Heiligen Margarita - Bewertungen




Touren nach Benediktinerkloster der Heiligen Margarita von Pag (Die Insel Pag)

Mehr sehen

Halbtägige Radtour in Pag

Von: 19,88 €
(Pro Person)

Unsere empfohlenen Aktivitäten für Pag (Die Insel Pag)